Diabetes und Herzinfarkt

Studie zur Entwicklung und Evaluation einer Entscheidungshilfe zur Vorbeugung von Herzinfarkt bei Typ 2 Diabetes

Ziele des Projekts

Übergeordnetes Ziel dieser Studie ist die verstärkte Einbeziehung von Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 in Entscheidungen zu ihren individuellen Therapiezielen und Therapiemaßnahmen. Zudem soll die Qualität der Entscheidungen verbessert werden. Den Patienten soll eine informierte und geteilte Entscheidungsfindung (englisch: informed shared decision making – ISDM) auf Basis gesicherter wissenschaftlicher Erkenntnisse und auf Basis ihrer eigenen Präferenzen ermöglicht werden.

Es wird ein ISDM-Programm zur Herzinfarktprävention bei Diabetes mellitus Typ 2 für die ärztliche Praxis entwickelt und evaluiert. Das Programm soll in bestehende Strukturen der Versorgung von Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 integriert werden. Das Projekt hat zudem prototypischen Charakter. Seine Form und Struktur sollen auch auf andere Entscheidungen im Bereich der Primärversorgung übertragen werden können.

Arbeitsziele:

Ziel des geplanten Projekts ist, die bereits entwickelte Entscheidungshilfe zur Herzinfarktprävention bei Typ 2 Diabetes im Rahmen eines ISDM-Programms zu implementieren, um ihre adäquate Verwendung sicherzustellen.

Entwicklung und Evaluation des Programms erfolgen in drei Teilaufgaben:

In Teilaufgabe 1 wird das ISDM-Programm entwickelt. Es wird drei Komponenten beinhalten: 1) die Entscheidungshilfe (Broschüre), 2) ein Gruppenberatungsmodul, das sicherstellt, dass die Patienten Inhalte und Struktur der Entscheidungshilfe verstehen und 3) ein Schulungsprogramm für Diabetesberaterinnen und Medizinische Fachangestellte (MFA), die das Gruppenberatungsmodul anbieten.

Teilaufgabe 2 beinhaltet eine randomisiert kontrollierte Studie (RCT) zur Exploration der Wirksamkeit. Diese Studie wird in der Poliklinik für Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen des Universitätsklinikums Jena durchgeführt.

Teilaufgabe 3 beinhaltet eine cluster-randomisiert kontrollierte Studie (cRCT) zur Exploration der Wirksamkeit unter Implementierungsbedingungen in Hausarztpraxen in Thüringen und Hamburg.